Bernhard I. Kleinalstede und seine Königin Andrea sind das neue Königspaar der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf.

 

Mit dem, 71. Schuss hat Bernhard I. Kleinalstede die Königswürde der St. Andreas Bruderschaft Norf errungen. Bei „ Norfer“ Wetter fiel auf dem Hochstand der Bruderschaft um 17:38 Uhr der Vogel.

 

Bernhard I. Kleinalstede wurde am 6. Mai 1958 in Castrop-Rauxel geboren und wird somit heute 59 Jahre alt. 1968 zog er mit seinen Eltern in den Norfer Süden, wo er aufwuchs. 1971 trat Bernhard in die Bruderschaft ein und gründete zusammen mit unserem Ehrenbrudermeister Heirich Lambertz den Jägerzug " Junge Eiche". 1997 wechselte er jedoch in die Jägerfahnenkompanie „Edelweiß“. In seinen Zügen war Bernhard schon Feldwebel, Leutnant und auch Zugführer, was zeigt, dass er für seinen Zug gerne viel Verantwortung übernimmt. 1990 wurde er sogar von den Jägern als erster Kassierer und 2004 zum ersten Schriftführer gewählt. 2011 wurde Bernhard vom Brudermeister Georg Nellen für das Amt des Geschäftsführers abgeworben. Seit 2016 ist Bernhard beim Hubertuszug „Gut Drauf“ auch passives Mitglied.

Bernhard ist nicht nur in seinem Jägerzug „Edelweiß“, im Jägercorps und im Vorstand der Bruderschaft aktiv, sondern er unterstützte auch seine Schützenbrüder. Er war bei Manfred Deuss im Jahr 1995/1996 und Michael Hillen im Jahr 2006/2007 Königsminister, als diese Schützenkönige waren.

Bernhard I. Kleinalstede ist seit 36 Jahren mit seiner Ehefrau Andrea verheiratet, die als Krankenschwester im Krankenhaus arbeitet. Bernhard hat zwei erwachsene Kinder und bereits ein Enkelkind. Er ist Kriminalbeamter in Köln, wo er sich vor allem mit jugendlichen Intensivtätern beschäftigt. Seine Hobbys sind unter anderem Skat spielen und er betätigt sich auch gerne sportlich beim Squash.

Bernhard und Andrea reisen sehr gerne, Schottland, USA und Südafrika hat es den beiden besonders angetan hat.

Als Ministerpaar steht den beiden Bernd und Elisabeth Koch zur Seite, die auch im Jahre 2011/2012 Schützenkönigspaar in Norf waren und ebenfalls dem Jägerzug „Edelweiß“ angehören.

Schützen und Heimatfest in Norf 2017

Das große Finale, das Schützen und Heimatfest in Norf, nähert sich mit sehr großen Schritten. Heute in 14 Tagen wird am Brunnen vor der Stadtsparkasse unser Fest mit dem traditionellen Böllernschiessen eröffnet. Damit jeder informiert ist, wo was stattfindet, sind hier die wichtigsten Informationen zum Schützenfest. Ganz besonders möchten wir auf Montagmorgen hinweisen, da findet ab 11:00 Uhr erstmalig ein Programm für die Kinder statt. Es wird der Zauberer Mecki auftreten und es findet ein Mal - und Bastelwettbewerb statt.

Schützenfest 2017 in Norf

Am Sonntagabend, den 17.09.2017, wird ein toller Künstler mit professionellem Gesang und einer unvergleichlichen Show ein weiteres Highlight im Festzelt sein. Der Auftritt ist für ca. 21:00 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei!

Noch 5 Tage und 19 Stunden und 54 Minuten

Alle Häuser und Straßen sind geschmückt, die Uniformen sind seit Tagen auf Hochglanz poliert. Ja, liebe Schützenbrüder, es ist soweit, wir feiern unser Schützenfest. Viele Stunden der Vorbereitung sind nun zu Ende. Die Großfackeln sind gebaut  und organisatorische Dinge geplant und umgesetzt.

Alle Corps haben ihren Corpskönig. Wir haben mit Timo Buttler und Rahel Axler ein Bruderschaftsprinzenpaar, mit Konrad Huth einen Schülerprinzen, mit  Peter Huth einen Bambiniprinzen und nicht zu vergessen ist unser Edelknabenkönig Tom Volland.

Ganz besonders  freut sich aber unser Schützenkönigspaar Bernhard I. und Andrea Kleinalstede auf unser Fest. Bernhard hat sehr viele Schützenfeste in diesem Jahr bei unseren befreundeten Nachbarn besucht, um sich auf sein und unser Schützenfest einzustimmen.

Unser Generaloberst Dirk Bücker mit seinem Oberstleutnant Martin Salgert freuen sich schon sehr so ein stolzes Regiment von fast 1000 Schützen und Klangkörpern durch die Straßen von Norf zu führen.

Jetzt, liebe Schützen, lasst uns feiern, lasst uns vier Tage Spaß haben und vier Tage lustige und gute Gespräche führen.

Wir wünschen alle Repräsentanten, hier vor allem unserem Schützenkönigspaar Bernhard I. und Andrea Kleinalstede über die Festtage viel Spaß und sehr viel Sonne über Norf.

Generaloberstehrenabend / Festversammlung 2017
 

Trotz des sehr schlechten Wetters fanden sich über 200 Schützen am gestrigen Generaloberstehrenabend im Festzelt ein. Unser Generaloberst Dirk Bücker und Oberstleutnant Martin Salgert bedankten sich bei den Schützen, dass sie trotz Dauerregen ihrer Einladung folgten.

Auch in diesem Jahr verlieh Generaloberst  Dirk Bücker mit seinem Oberstleutnant Martin Salgert drei Orden an Uwe Sausner, Frank Hoppe und Dieter Mares. Sie bedankten sich bei diesen Schützen für die hervorragende Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Johannes Claßen und Tobias Sastre Fais wurden mit dem St. Sebastianuskreuz ausgezeichnet.

Martin Koch, der bereits im Mai bei der Generalversammlung zum Ehrenmitglied ernannt wurde, bekam auf der Festversammlung offiziell seine Urkunde überreicht.

Es gab bei verschiedenen Corps Veränderungen im Vorstand. Frank Hoppe war beim Hubertuscorps viele Jahre Hauptmann. Christian Rapp war lange Hauptmann beim Grenadiecorps und Kevin Roden führte Frohsinn Norf viele Jahre als Kappelmeister an. 

Klaus Menke stand dem Gildecoprs als Adjudant sehr lange zur Verfügung.

Generaloberst Dirk Bücker zeichnete die Schützen aus und bedankte sich für die jahrelange zusammenabreit

Andreas Odendahl, der Anfang des Jahres aus dem Vorstand der Bruderschaft ausschied, wurde mit der Erinnerungsnadel ausgezeichnet. Unser Dorfpolizist Rainer Clausnitzer, der 17 Jahre lang dafür sorgte, dass wir sicher über die Norfer Straßen ziehen konnten, wurde ebenfalls verabschiedet und geht nun in seinen wohlverdienten Ruhestand..

Unser Schützenkönig Bernhardt I. Kleinalstede verlieh einigen Schützen seinen Königsorden.

Günter Rottels und Wolfgang Vaudrevange wurden für Ihr 25-jähriges Jubiläum als Schießleiter ebenfalls ausgezeichnet.

Folgende Schützen wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Bruderschaft geehrt:

Michael Winters – Gilde Zug „De Jonge vom Norfbach“

Tim Eigen – Jgz „Knallhade Norftrabanten „

Thorsten Kaja – Jgz „Knallhade Norftrabanten“

Jens Wermeister – „Knallhade Norftrabanten“

Patrick Vaudrevange – Jgz „Volltreffer“

Patrick Rambow – Sapp „Blaue Röck“

Frank Siegberg – Gilde „Blues Brothers“

Tobias Sastre Fais ex Weber – Scheiben „Die Kleinen Feiglinge“

Thomas Elsen – TC Germania

Traditionskönigspaar 2017/2018  Karin Mares und Günter Rottels

Bereits zum 28. Mal wurde am Samstag, den 05.08.2017, das Norfer Traditionskönigspaar ermittelt. Hierzu trafen sich alle ehemaligen Schützenkönige von Norf am Schießstand der Bruderschaft.  Auch unser Schützenkönig S.M. Bernhard I. Kleinaltstede und Ihre Majestät Andrea besuchten das Schießen, an dem beide im kommenden Jahr aktiv teilnehmen dürfen.

Einen spannenden Wettkampf lieferten sich nicht nur die Damen, sondern auch die Herren. Am Ende konnte sich bei den Frauen  Karin Mares und bei den Männern Günter Rottels durchsetzen. Beide wurden noch am Hochstand als Traditionskönigspaar 2017/2018 proklamiert. Zuvor wurden die Pfänderschützen mit einem Erinnerungsschal ausgezeichnet.

Nach vielen Jahren der Organisation des Traditionskönigsschießen haben Franz-Peter Zehner und Günter Rottels diese Aufgabe nun an Frank Sausner übergeben, der in Zukunft dafür sorgt, dass das Schießen weiter durchgeführt werden kann.

Nach dem Schießen verbrachten alle den Abend mit guten und lustigen Gesprächen

aktuelle Veranstaltungen/Termine:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Andreas Schützenbruderschaft Norf e.V.