Weihnachtsgrüße S.M. Dirk II. und Königin Anja Bücker

Wir wünschen Euch ein frohes
Weihnachtsfest, ein paar Tage zum Ausruhen und Genießen, zum Kräfte sammeln für ein neues Jahr. Ein Jahr ohne Seelen-schmerzen und ohne Sorgen, mit soviel Erfolg, wie Ihr braucht, um zufrieden zu sein, und nur so viel Stress, wie Ihr vertragt, um gesund zu bleiben, mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude, wie nötig, um 365 Tage rundum glücklich zu sein. Das senden wir Euch mit vielen herzlichen Grüße.

S.M. Dirk II. und Königin Anja Bücker

Schützenkönigspaar 2019/20

Der Weihnachtsengel

Tief verschneit Lag das kleine Dorf im Winterschlaf. Nach Jahren begrüßte es den heiligen Abend wieder einmal in weiß. Die Bäume hatten schwer an dieser Last zu tragen und doch freute sich Mensch und Natur über dieses prächtige Festkleid.
Den Berg hinauf zum Kirchlein bewegte sich eine Menschenschlange bedächtig und ebenmäßig. Einzelne Laternen leuchteten in die Dunkelheit. Bei der Christievesper wollte Keiner fehlen, selbst diejenigen nicht, die sich sonst das ganze Jahr nicht in der Kirche sehen ließen. Ein heiliger Abend ohne Gottesdienst, war doch keine richtiger Heilig Abend und bei diesem Wetter lockte es sowieso Jung und Alt ins zu einem Winterspaziergang ins Freie. Nur Einer konnte nicht dabei sein, und das war Rolf. Beim Schlittschuhlaufen auf dem See hatte er der all zu dünnen Eisdecke vertraut und war eingebrochen. Nun lag er mit einer starken Erkältung im Bett. Etwas traurig war ihm schon zumute als Eltern und Geschwister sich auf den Weg zur Kirche machten. Gerade in diesem Jahr sollte er den Weihnachtsengel spielen. Fleißig hatte Rolf geübt, seit Jahren freute er sich auf diese Rolle, die nur den Großen vorbehalten war, nun bekam sie Gerd und er musste daheim im Bett bleiben. Betrübt lag er in seinen Kissen. Er träumte vor sich hin und sah sich im Engelskostüm in der Kirche stehen. Plötzlich sah er einen hellen Schein am Fenster. "Wer war das?" "Waren die Eltern schon zurück vom Gottesdienst?" Rolf lauschte in die Dunkelheit. "Seltsam" dachte er "das Licht schein von oben zu kommen". Neugierig schlich er ans Fenster. Trotz der Kälte öffnete er es einen Spalt. Rolf wollte sehen was sich dort draußen tat. Ein Gefühl von Spannung und Bange bemächtigte sich seiner. So, nun konnte er ins Freien blicken. Vom Himmel kam ein heller Schein direkt auf ihn zu. Kam näher und näher. Erst hielt es Rolf für einen Stern oder ähnliches. Dann aber sah er es immer deutlicher: "Es war ein Engel!" Rolf war so gefesselt von dieser Erscheinung, dass er nicht in der lange war sich zu bewegen. Der Engel kam genau auf ihn zu und landete auf dem Fensterbrett. "Guten Abend Rolf! Ich bin der Weihnachtsengel" begrüßte er diesen "vor über 2000 Jahren verkündete ich den Hirten die frohe Botschaft, dass im Stall von Bethlehem ein Kind geboren sei, Jesus, Gottes Sohn." "Guten Abend" stotterte jetzt Rolf. "Jedes Jahr zum heiligen Abend sehe ich mich auf der Welt um. So erfuhr ich, dass du so gerne einmal der Weihnachtsengel sein wolltest, heute aber im Bett liegen musst. So dachte ich mir, du würdest dich freuen, mich persönlich kennen zu lernen." Rolfs Wangen waren rot, wie ein Weihnachtsapfel, so strahlte er vor Freude. "Komm" forderte ihn der Engel auf "ich bedecke dich mit meinen Schwingen und du wirst die wahre Weihnacht kennen lernen." Rolf ging etwas auf den Engel zu und schmiegte sich an ihn. Furcht hatte er schon lange nicht mehr. Er fühlte sich geborgen zwischen den Flügeln des Engels. Geblendet schloss er die Augen und erlebte die Weihnacht von einst. Er war in Bethlehem, stand zwischen Ochs und Esel an der Krippe und sah das Jesuskind. Er war dabei als die Hirten mit den Schafen zur Krippe kamen und lernte die heiligen drei Könige kennen. Mitten in das wunderbare Erlebnis hinein, sprach ihn der Engel an "Rolf komm, steig in dein Bett, ich werde dich sanft zudecken. Gleich kommen deine Eltern nach Hause und ich habe noch einen weiten Weg vor mir". Wie benommen legte sich Rolf ins Bett. Als etwas später die Geschwister ins Zimmer stürmten um von der Christvesper zu berichten, schwieg Rolf stille. Was er erlebt hatte war so groß, so wunderbar, dass er es ganz allein für sich behalten wollte. "Im nächsten Jahr bekommen ich bestimmt die Rolle des Weihnachtsengels" dachte er noch als er bereits mit den Eltern und Geschwistern von dem geschmückten Tannenbaum stand.
Autor: Christina Telker

Wir, der Vorstand der St. Andreas Schützen Bruderschaft Norf, wünschen euch liebe Schützenbrüder und euren Familien ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns schon jetzt euch auf der Jahreshauptversammlung im Januar wieder zu sehen

Abrechnungsversammlung am 17. November 2019

 Liebe Schützenbrüder, am Sonntag, dem 17. November 2019, ist Volkstrauertag. Die Bruderschaft lädt um10.00 Uhr zu einer Gedenkstunde auf dem alten Norfer Friedhof ein. Programmablauf- 10.00 Uhr Antreten an der Uedesheimer-/Burgstraße (bei Böckmann)- 10.15 Uhr Abmarsch, in stillem Gedenken, zu den Kriegsgräbern- Ansprache, Totenehrung und Kranzniederlegung gestaltet vom Tambourkorps Germania Norf und dem Musikverein „Frohsinn“ Norf. Anschließend findet, um 11.00 Uhr, im Jugendheim St. Andreas, unsere Abrechnungsversammlung mit dem Rückblick zum Schützenfest statt. Dazu lade ich Euch ebenfalls herzlich ein.

 

Tagesordnung

 

1.Eröffnung und Begrüßung

2.Verstorbenengedenken

3.Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung

4.Protokoll der Generalversammlung vom 01. Mai 2019

5.Rückblick Schützenfest 2019a.(Allgemeine Aussprache.) (Finanziell.) Auszahlung der Zuschüsse

6.Jungschützen

7.St. Martinsveranstaltungen

8.Wahl der Kassenprüfer, laut § 17 der Satzung

9.Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

10.Termine

11.Mitteilungen und Verschiedenes

 

Bilder Schützenfest 2019

Liebe Schützenbrüder,
ab jetzt stehen euch über 2350 Bilder, die über die Schützenfesttage gemacht worden sind, zum besichtigen und downloaden zur Verfügung. Solltet ihr Fragen haben oder möchtet ihr Bilder von euch entfernt haben, so teilt mir dies bitte per E-Mail mit ( pressewart@bruderschaft-norf.de ).
Hier ist der Link für die Bilder:
https://www.flickr.com/photos/145582437@N07/albums

Wir wünschen euch viel Spaß mit den Bildern.

 

       Keine 72 Stunden mehr

Am Oberstehrenabend stellte unser Brudermeister Georg Nellen die Frage, ob die Schützen bereit sind Schützenfest zu feiern. Ein recht lautes "Ja" konnte Georg Nellen entgegen nehmen. Und es sind nun wirklich nur noch sehr wenige Tage bis zum Finale des Jahres, bis zu unserem großen Heimat- und Schützenfest.

Die Fackelbauer sind in den letzten Zügen, alle Uniformen sind auf Hochglanz gebracht und die Straßen von Norf werden mit Fahnen und Wimpeln verschönert.

Alle Repräsentanten sind ermittelt. Edelknabenkönig Nils Cremanns, unser Bambiniprinzenpaar Benedikt Schmitz mit seiner Prinzessin Sophie Hübsch, unser Schülerprinzenpaar Florian Schmitz und Nelly Braun sowie unser Bruderschaftsprinzenpaar Torben Daners mit seiner Prinzessin Alina Rambow, sind voller Vorfreude auf die tollen Schützenfesttage.

Nach zahlreichen Veranstaltungen und Besuchen unserer befreundeten Bruderschaften und Schützenvereine wird es nun Ernst für unser Schützenkönigspaar 2019/2020 S. M. Dirk II. Bücker und seine Königin Anja.

Viele tolle Eindrücke konnten Beide mitnehmen und hier vor allem die Einladung des Neusser Schützenfest. Auch wenn Beide viele sehr schöne Momente genießen konnten, so werden jetzt alle Ereignisse in den Schatten gestellt, denn nun stehen Dirk und Anja für die nächsten Tage im Mittelpunkt des diesjährigen Heimat- und Schützenfestes.

Eine besondere Anspannung ist unserem  Oberstleutnant Martin Salgert anzusehen. Erstmalig nach immerhin 8 Jahren als Adjutant führt er als "erster" Mann das stolze Regiment von immerhin fast 900 Schützen durch die Straßen von Norf. Hier wird er von seinem Adjutanten Andreas Esser unterstützt.

Nicht nur unsere Repräsentanten sondern alle Schützen und Bürger von Norf und Derikum freuen sich sehr auf das große Event, auf unser Heimat- und Schützenfest.

Wir wünschen allen, aber hier besonders unserem Schützenkönigspaar S. M. Dirk II. Bücker und seiner Königin Anja viel Spaß, tolle Gespräche und viele schöne Eindrücke und natürlich Sonne über Norf.

Oberstleutnantehrenanbend 2019

Einen ganz besonderen Oberstleutnantehrenanbend dürfte Martin Salgert erleben. Da unser Generaloberst Dirk Bücker und Anja unser diesjähriges Königspaar sind, rückt Martin nun an erster Stelle des Regiments. An seiner Seite steht ihm als Oberstleutnant-Adjutant unser frisch gewählter zweiter Brudermeister Andreas Esser zur Seite. Beide freuten sich sehr, dass bei bestem Wetter viele Schützen den Weg auf den Dorfplatz gefunden haben, auf dem die Schützen auf das eine oder andere Getränk von beiden eingeladen wurden. Sichtlich stolz war Oberstleutnant Martin Salgert bei seiner Abnahme von den Schützen.
In diesem Jahr verlieh Oberstleutnant Martin Salgert gleich 4 Oberstorden. Folgende Schützen freuten sich sehr über diese Auszeichnung:

 

Uwe Knaup

Stefan Pütz

Christoph Scheffler

und eine ganz besondere Freude war es Martin seinem Vierten Orden an unserem Schützenkönig Dirk II. Bücker zu verleihen.

Schützenkönig Dirk II. Bücker verlieh einigen Schützen seinen Königsorden.

Es gab bei verschiedenen Corps Veränderungen im Vorstand. Thomas Dammer war beim Scheibenschützencorps viele Jahre Major. Andre Weiler führte als Major viele Jahre das Hubertuscoprs an.

Oberstleutnant Martin Salgert zeichnete die Schützen aus und bedankte sich für die jahrelange Zusammenabreit.

Folgende Schützenbrüder wurden mit dem Kleinen Bruderschaftorden (KBO) ausgezeichnet:

Dominik Scholten TC Germania

Andrè Flöper „Frohsinn“

Michael Esser Edelknabenbetreuer

Tim Bücker Edelknabe

Peter Huth Edelknabe

Andreas Janz Jgz. „Norfer Stolz"

Stefan Strerath Jgz. „Volltreffer“

Dominik Offer Jgz. „Alte Kameraden“

Karsten Lange Gilde „Blues Brothers“

Niclas Menke Gilde „Blues Brothers“

Claus Marquardt Hubi „Lustige Jungs“

Stefan Michalitsch Scheiben „Die Hühnerdiebe“

Lukas Michalitsch Scheiben „Die Norfer Schaafschützen“

Nicolas Klinger Scheiben „Die Nacht(z)ügler“

Julius Weber Scheiben „Die Norfer Schaafschützen“

 

Folgende Schützen feiern in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum in der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf  und wurden entsprechend ausgezeichnet:

Christian Fiebig Vorstand

Michael Koch TC Germania

Oliver Lambrecht TC Germania

Wolfgang Peschel Jgz. „Froh und Heiter“

Heinz Gröting Jgz. „Froh und Heiter“

Udo Franzke Jgz. „Paradeschreck“

Kai Klatezki-Lambertz Jgz. „Junge Eiche“

Udo Willing Sappeure "Sappeurzug"

Schützen und Heimatfest in Norf 2019

Liebe Schützen, Norfer und Derikumer,                            in ca. drei Wochen vom 14.-17.09.2019 feiern wir unser traditionelles Heimat-und Schützenfest. Wir sind alle voller Vorfreude und hier besonders unser Schützenkönigspaar 2019/2020 S. M. Dirk II. Bücker und seine Königin Anja können es kaum erwarten, wenn am Samstag den 14.09.2019 vor dem Brunnen an der Stadtsparkasse die Böllerschüsse zu hören sind und somit unser Fest beginnt.

Auf dem Plakat ist zu sehen wann und wo die Umzüge stattfinden und die Events im Zelt anfangen. Ganz besonders möchten wir auch auf unseren Bürgerball am Montagmorgen hinweisen. Hier wird es wieder ein buntes Programm für die Kinder geben. Der Eintritt ist frei.

.

Schützenkönigspaar Dirk II. und Anja Bücker on Tour.

Am letzten Wochenende besuchte unser Schützenkönigspaar Dirk II. und Anja Bücker gleich vier Events. Am Samstag ging es für die beiden einschließlich Minister und Vorstand zum Schießstand der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf, um den neuen Jägerkönig zu ermitteln. An dieser Stelle möchten wir Jürgen Peters dem neuen Jägerkönig herzlich gratulieren.

Am Sonntagmorgen besuchte das Königspaar Dirk II. und Anja Bücker mit Minister und einigen Vorstandsmitgliedern das Schützenfest in Elvekum, bei dem man sehr viel Spaß hatte. Gegen 13:00 Uhr konnte man dann Dirk und Anja bei der Feuerwehr am Tag der offenen Tür antreffen. Beiden blieb leider nicht viel Zeit, denn bereits um 14:30 Uhr traf man sich mit den Schützenfreunden aus Hoisten, um zusammen mit Ihnen das Schützenfest in Hoisten zu feiern. Hier wurden schöne Stunden verbracht.  

Traditionskönigschießen 2019

 

Das diesjährige Traditionskönigschießen fand am Pfingstsamstag auf dem Hochstand der Bruderschaft statt.

Selbst beim stürmischsten Wetter traten immer noch 12 ehemalige Schützenkönige und 11 ehemalige Schützenköniginnen zum Wettkampf an die Vogelstange.

Bei bester Stimmung und sehr guter Bewirtung durch den „Grillmeister“ Guido Burghartz wurde das Traditionskönispaar ausgeschossen.

Nach einem spannenden Wettkampf und zahlreichen versuchen den Vogel von der Stange zu holen war es dann soweit.

 

Als diesjähriges Traditionskönispaar wurden die Schützenkönigin von 2018

Martina Pantring und der Schützenkönig des Jahres 2007 Georg Nellen proklamiert.

 

Unser amtierendes Schützenkönigspaar Dirk II. und Anja Bücker folgten der Einladung der ehemaligen Schützenkönige und Königinnen. Die beiden hatten dabei sehr viel Spaß. Sie freuen sich schon heute im nächsten Jahr aktiv mit schießen zu können.

Die St. Andreasschützenbruderschaft Norf hat ein neues Königspaar. S. M. Dirk II. und Anja Bücker

Generaloberst Dirk Bücker und Anja repräsentieren als Schützenkönigspaar 2019/2020 die St. Andreasschützenbruderschaft Norf

Um 17:27 Uhr hörte man einen lauten Aufschrei am Hochstand der Bruderschaft. Mit dem 39. Schuss hat Dirk Bücker seinen großen Traum, Schützenkönig von Norf zu werden, erfüllt.
1996 trat Dirk in die St. Andreas Schützenbruderschaft ein, ins Jägercorps in den Zug „Norfer Stolz“. Dirk hat sehr schnell Spaß am Schützenwesen gefunden und so wurde er gerade mal drei Jahre später und zwar im Jahre 1999/2000 Bruderschaftsprinz der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf. Auch hier war seine spätere Frau Anja bereits seine Prinzessin. Noch in seiner Regierungszeit als Bruderschaftsprinz wurde Dirk vom damaligen Vorstand zum Archivar der Bruderschaft ernannt. Dieses Amt führte Dirk zur vollsten Zufriedenheit aller Schützen fünf Jahre aus. Der damalige Oberst Frank Schnock erkannte sehr schnell die Fähigkeiten von Dirk und ernannte unseren Schützenkönig Dirk II. 2005 zu seinem Oberstadjudant. Als Oberst Frank Schnock sein Amt niederlegte, stellte sich Dirk selbstverständlich im Januar 2007 zur Wahl zum Oberst. Mit ihm stellte sich auch der Schützenkönig 2006/2007 Michael Hillen zur Wahl des Oberst. Dirk wurde mit rund 70% der abgegebenen Stimmen gewählt. Ein ganz besonderes Erlebnis hatte unser Schützenkönig als er zur Herbsttagung 2013 der europäische Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) nicht nur die Schützen aus Deutschland sondern auch aus vielen europäischen Ländern durch die Straßen von Neuss als Oberst führen durfte. Im Jahre 2016 beförderte der damalige Schützenkönig Andreas Gayko Dirk zum Generaloberst.

Dirk ist nicht nur als aktiver Schütze dem Jägercorps verbunden, sondern auch seit 2018 passives Mitglied beim Scheibenschützenzug „Us Spaß un Dolleree“. Auch über die Grenzen von Norf ist Dirk als Schütze aktiv. Hier aber nicht hoch zu Ross sondern fleißig zu Fuss. Er ist seit 2014 aktives Mitglied der St. Hubertus Schützengesellschaft Neuss im Zug „Kreutzritter“.

In seiner Schützenlaufbahn hat Dirk folgende Auszeichnungen erhalten:

  • 09/2000 St. Seb. Abzeichen
  • 08/2007 goldene Ehrennadel des Jägercorps
  • 09/2008 Silberne Verdienstkreuz (SVK)
  • 12/2010 Verdienstorden des Jägercorps
  • 09/2015 Hohe Bruderschaftsauszeichnung (HBO

Dirk wurde am 28.06.1978 in Neuss geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Vorst und Norf.

Dirk hat eine Ausbildung zum Elektroinstallateur absolviert. Im Jahre 2003 hat er erfolgreich seine Meisterprüfung bestanden und seit 2004 ist Dirk als selbstständiger Elektromeister tätig.

In seiner Freizeit begeistert Dirk als DJ viele Veranstaltungen. So legte er bereits als DJ bei Tanz in den Mai auf. Auch sportlich ist Dirk in seiner Freizeit aktiv. Das Reiten zählt zu seinen Hobbys. Sein größtes Hobby jedoch ist das Schützenwesen. Darüber hinaus drückt Dirk der Fohlen elf aus Gladbach (Borussia Mönchengladbach) die Daumen.

Anja kommt aus einer Schützenfamilie. Ihr Vater Günter Rottels ist seit über 25 Jahren im Vorstand der Bruderschaft aktiv und mit seiner Frau Marianne wurde er 1990/1991 Schützenkönigspaar der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf.

Anja ist am 15.09.1978 in Neuss geboren und in Norf aufgewachsen. Bei der Volksbank Düsseldorf Neuss eG absolvierte sie ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und arbeitet heute noch dort in der Kreditabteilung. Auch Anja hat das Schützenvirus befallen. So sieht man Anja auf vielen Veranstaltungen der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf. Zu ihren Hobbies zählen joggen, lesen und Freunde treffen.

Beide wohnen mit ihren Kindern in ihrem Eigenheim in Norf.

Ganz besonders freut sich Tim, weil er der Standartenträger sein darf.

In Norf lernte Dirk seine Anja kennen und lieben. Im Juni 2003 haben sich beide das Ja-Wort gegeben. Sie haben zwei Kinder. Ihren Sohn Tim, 13, und ihre Tochter Luisa, 9. Tim ist seit einigen Jahren bei den Edelknaben.

Mit Thomas und Brigitte Dammer und Jörg und Silvia Schulz stehen unserem Schützenkönigspaar gleich zwei Ministerpaare zur Seite. Alle sind seit vielen Jahren dem Norfer Schützenwesen eng verbunden.

Wir wünschen unserem Königspaar S. M. Dirk II. Bücker und seiner Königin Anja viel Spaß und Erfolg in ihrem Regierungsjahr. Ganz besonders wünschen wir Dirk II. und Anja „Sonne über Norf“.

Liebe Schützen, Freunde und Gäste,

mit dem Königsehrenabend und dem Königsvogelschuss am folgenden Tag endet für uns ein wunderschönes Schützenjahr 2018/2019.

Es war zwar unser Traum gewesen einmal Norfer Schützenkönigspaar zu sein, aber was wir dann erleben durften, konnten selbst wir uns nicht in unseren Träumen vorstellen. Wir durften viele unvergessliche Momente im Kreise der Schützen erleben und werden diese ewig in Erinnerung behalten.

Wir möchten uns bei allen Schützen, den Norfer und Derikumer Bürgern für ihre Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken. Wir freuen uns sehr, dass wir noch einmal gemeinsam mit ihnen im Festzelt und an der Vogelstange den Abschluss unseres Königsjahres feiern dürfen und wünschen unseren Nachfolgern ein ebenso unvergessliches Schützenjahr.

Bis zur Frühkirmes….

 

S.M Frank IV und Königin Martina

Schützenauftakt 2019

 

In rund vier Wochen findet das erste Schützen-Highlight statt – unsere Frühkirmes 2019. Für unser amtierendes Schützenkönigspaar Frank und Martina wird somit ein aufregendes und spannendes Jahr

als höchste Repräsentanten der St. Andreas Schützenbruderschaft enden.

Bevor am 04.05.2019 unsere neuen Repräsentanten der Bruderschaft am Schießhochstand ermittelt

werden, haben Frank und Martina ihren letzten offiziellen Auftritt als Schützenkönigspaar. Am Freitag, den 03.05.2019, findet ihnen zu Ehren im Festzelt der Königsehrenabend statt.

Wir freuen uns schon bei hoffentlich sonnigem Wetter auf spannende Schießwettbewerbe. 

Generalversammlung am 01.05.2019 um 10:30 Uhr

 

Die St. Andreas Schützenbruderschaft Norf lädt alle Mitglieder zur ihrer Generalversammlung am 01.05.2019 um 10:30 Uhr im Festzelt (Norfer Kirchstr) ein. 

Jahreshauptversammlung der St. Andreas Schützenbruderschaft Norf

Unter dem Tagesordnungspunkt 7 der Jahreshauptversammlung 2019 standen Neuwahlen des Vorstandes gem. § 1 der Satzung an.

 

 

Zur Wahl standen folgende Ämter:

 

Stellvertretender Brudermeister

Geschäftsführer

Stellvertretender Schatzmeister

Oberst

Pressewart

 

Neuer und alter stellvertretender Brudermeister: Dr. Joachim Gutzke

Neuer und alter Geschäftsführer: Bernhard Kleinalstede

Neuer und alter stellvertretender Schatzmeister: Peter Offer

Neuer und alter Generaloberst: Dirk Bücker

Dirk ernannte gleichzeitig Martin Salgert als seinen Oberstleutnant

Neuer und alter Pressewart: Christian Fiebig

aktuelle Veranstaltungen/Termine:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Andreas Schützenbruderschaft Norf e.V.